Modelle

Elektroautos – Das sind die Topseller in Deutschland

Die wichtigsten technischen Eckdaten der verschiedenen Modelle sind in tabellarischer Form dargestellt. Daneben haben wir die Ergebnisse verschiedener Praxistests in komprimierter Form für Sie zusammengefasst.

Nissan Leaf

Der Nissan Leaf führt die weltweite Verkaufs-Statistik der Elektroautos an, liegt hierzulande aber nur auf dem siebten Platz. Neben dem eigenwilligen Design könnte die Ladetechnik nach japanischem Standard ein Grund für das schwache Abschneiden sein. mehr...

Renault ZOE

Seit seiner Auslieferung Anfang 2013 hat sich der Renault ZOE zu einem der beliebtesten Elektroautos in Deutschland entwickelt. Offensichtlich hat der kompakte Stromer mit ansehnlichem Äußeren und alltagstauglichen Werten die richtigen Kaufargumente. mehr...

VW e-Golf

Äußerlich ist der e-Golf von seinen Benzin-Geschwistern kaum zu unterscheiden. Auch im Inneren fallen vor allem altbekannte Details ins Auge. Damit folgt VW nicht dem Trend, ein Elektroauto optisch von konventionellen Modellen abzugrenzen. mehr...

Smart Fortwo ED

Wer sich für einen Smart entscheidet, weiß im Vorfeld von dem eingeschränkten Platzangebot im Wageninneren. Als Familienkutsche völlig ungeeignet, aber als City-Hopper oder Zweitwagen erste Wahl. mehr...

BMW i3

Während seine Konzern-Brüder mit Masse und Raumangebot punkten, setzt der BMW i3 auf Nachhaltigkeit und Purismus. Der kompakte E-Flitzer wurde konsequent als Elektroauto entworfen und glänzt mit Leichtbau und Nachhaltigkeit. mehr...

Hyundai Ioniq

Mit dem Ioniq Electric hat Hyundai erstmals den Markt der vollelektrisch angetriebenen Fahrzeuge betreten. Ausgestattet mit 28 kWh-Akku, 100 kW-CCS-Schnellladung und einer Alltagsreichweite von ca. 190 Kilometern, legen die Koreaner ein rundes Angebot vor. mehr...

Kia Soul EV

Auf der Basisplattform des benzingetriebenen Kia Soul schickt der koreanische Hersteller Kia sein erstes Elektroauto ins Rennen: Den Kia Soul EV. Äußerlich nahezu unverändert, doch mit neuen inneren Werten ausgestattet. mehr...

Tesla Model S

Der amerikanische Autohersteller Tesla beweist mit dem Model S, dass Elektroautos und Luxus-Image kein Widerspruch sind. Tesla hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Elektroautos eine konkurrenzfähige Alternative zur existierenden PKW-Oberklasse zu etablieren. mehr...

VW e-Up

Rein optisch reiht sich der VW e-Up nahtlos in die große Volkswagen-Benziner-Familie ein. Lediglich die leicht modifizierten Schürzen und 15-Zoll-Ökoreifen sind ein Zugeständnis an den besseren Luft- und Rollwiderstand. mehr...

Renault Twizy

Wem ein Auto zu viel und ein Motorroller zu wenig ist, der könnte im Renault Twizy einen gelungenen Kompromiss dazwischen finden. Zwei Personen finden hintereinander Platz und in der kleineren Version (Urban 45) darf der Twizy bereits im Alter von 16 Jahren mit einer Fahrerlaubnis Klasse AM gefahren werden. mehr...

Nissan e-NV200 Evalia

Bewährte Komponenten, neues Konzept. Der Nissan e-NV200 Evalia übernimmt den elektrischen Antriebsstrang aus dem Nissan Leaf und die Karosserie vom Kastenwagen NV200. Offensichtlich peilt Nissan mit seinem Elektro-Van den Markt der Shuttle-Dienste und Großfamilien an. mehr...