Mercedes elektrisiert Hermes

28.03.2017 - 10:10 Uhr von Uli Baumann
28.03.2017

Paketdienstleister Hermes und der Autobauer Mercedes sind jetzt eine strategische Partnerschaft eingegangen. Künftig setzt der Lieferdienst auf elektrisch angetriebene Vans.

Geladen wird per Modulsystem.
Bild 1 von 23

Geladen wird per Modulsystem.

© Mercedes

Die beiden Unternehmen starten den Einsatz von batterie-elektrischen Fahrzeugen im Real-Betrieb des Logistikunternehmens zunächst in einer Pilotphase in Stuttgart und Hamburg Anfang 2018. Im Mittelpunkt stehen Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Alltagstauglichkeit von emissionsfreien Lieferfahrzeugen beim Einsatz auf der letzten Meile. Bis einschließlich 2020 will Hermes Germany 1.500 Mercedes-Elektro­transporter der Baureihen Vito und Sprinter deutschlandweit in Ballungs­räumen einsetzen.

Bilder: Der elektrische Paket-Transporter von Mercedes im Detail

Bis zum Jahr 2025 will Hermes Sendungen in den Innenstadtbereichen aller deutschen Großstädte komplett emissionsfrei zustellen. Für die Aufladung der Elektrofahrzeuge soll lediglich Strom aus zu 100 Prozent regenerativen Energiequellen eingesetzt werden.

Darüber hinaus will Mercedes bei Hermes künftig auch vernetzte Dienste implementieren, die z.B. anhand von Informationen über den Ladezustand bzw. die Reichweite des Fahrzeugs eine optimale Routenplanung ermöglichen. Zudem sollen intelligente Laderaumlösungen und neu Mobilitätsdienstleistungen in die Partnerschaft eingebracht werden. Dazu gehören unter anderem neuartige Leasingangebote und kurzfristige Mietmöglichkeiten für Vertragspartner von Hermes.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Zwischen 400 und 700 Angestellte wurden entlassen.mehr
Fahrplan für industrielle Strategie soll bis Februar stehen.mehr