Skoda Vision E: So sexy kann E-Mobilität sein

30.03.2017 - 08:00 Uhr von Uli Baumann
30.03.2017

Die tschechische VW-Tochter Skoda will 2020 ihr erstes rein elektrisch angetriebenes Auto auf den Markt bringen. In Shanghai wird es dazu eine erste Studie geben.

Skoda Vision E
Bild 1 von 4

Skoda Vision E

© Skoda

Die Studie Vision E zeigt ein fünftüriges SUV-Coupé, das sich auf eine Länge von 4.645 Millimeter streckt. In der Breite misst sie 1.917 Millimeter und in der Höhe 1.550 Millimeter. Der Radstand von 2.850 Millimeter wird mit kurzen Überhängen an Front und Heck kombiniert. Die Studie nimmt mit der langestreckten Silhouette und dem coupéhaftem Dachverlauf formal das kommende Skoda Kodiaq Coupé vorweg.

Bilder: Erste Entwürfe vom Skoda Vision E

Angetrieben wird der Skoda Vision E rein elektrisch. Die Systemleistung der beiden E-Motoren soll bei 225 kW liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei 180 km/h. Das verbaute Lithium-Ionen-Batteriepaket soll eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern ermöglichen. Die an beiden Achsen platzierten Elektromotoren addieren sich zu einem Allradantrieb, der elektronisch bedarfsgerecht gesteuert wird.

Elektroauto für Shanghai wirkt wie Kodiaq Coupé

Aber der Vision E fährt nicht nur rein elektrisch, sondern auch autonom auf Level 3. Es kann selbsttätig im Stau agieren, per Autopilot Strecken auf Autobahnen zurücklegen, die Spur halten oder ausweichen, Überholvorgänge durchführen, selbständig freie Parkplätze suchen und ein- und ausparken. Dafür stehen diverse Sensoren mit unterschiedlichen Reichweiten und verschiedene Kameras bereit, die das Verkehrsgeschehen überwachen. Die Shanghai-Studie baut, wie auch das spätere Serienmodell, auf dem Modularen Elektrobaukasten (MEB) des VW-Konzerns auf und hat optisch einige Ähnlichkeiten mit dem Skoda-SUV Kodiaq.

Fünf E-Modelle in verschiedenen Segmenten bis 2025

Insgesamt will Skoda bis zum Jahr 2025 fünf rein elektrisch angetriebene Modelle in verschiedenen Segmenten anbieten. Als erster Teil-Elektriker kommt zum Modelljahr 2019 der Skoda Superb mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. 2020 folgt dann das erste rein elektrisch angetriebene Modell.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Der große Run auf die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Modelle ist ausgeblieben.mehr
Die Elektroautoquote in China kommt wohl doch schon 2018. Das wollten die deutsche Autoindustrie und sogar ...mehr