VW e-up! Datenblatt: Reichweite, Preis, Ladezeiten

Rein optisch reiht sich der VW e-Up fast nahtlos in die Benziner-Familie ein. Lediglich die leicht modifizierten Schürzen mit LED-Lichtstreifen und 15-Zoll-Ökoreifen sind ein Zugeständnis an den besseren Luft- und Rollwiderstand.

Bild 1 von 1
 © Volkswagen AG

Der Innenraum vom VW e-Up bedarf keiner großen Umgewöhnung: VW-vertraute Hebel und Schalter, ein konventionelles Zündschloss und wenig digitales Showprogramm. Beim Einsteigen punktet der VW e-Up mit großzügigem Platzangebot auf den vorderen Sitzen. Dank der vier Türen ist auch der Einstieg hinten bequem. Allerdings erfordert die geringe Beinfreiheit auch bei normalwüchsigen Mitfahrern eine gewisse Kompromissbereitschaft. Beim Anfahren gibt es den ersten Aha-Effekt: Nahezu geräuschlos ist man nach nur 3,7 Sekunden auf Tempo 50. 

VW e-Up mit Eco-Fahrmodus

Wer möglichst viel Energie sparen möchte, kann auf die Fahrprogramme Eco und Eco Plus umschalten. Dadurch werden Leistung, Höchstgeschwindigkeit und Klimatisierung gedrosselt und der Aktionsradius erweitert. Für Freunde hoher Geschwindigkeiten ist der VW e-Up ohnehin ungeeignet: Seine 82 PS reichen für ein Maximum von 130 km/h. Allerdings schmilzt bei diesem Tempo die Reichweite schnell dahin.

VW e-UP: Reichweite

Die Reichweite des e-UPs wird von VW mit 120 km bis maximal 160 km angegeben. Bei kalten Temperaturen kann diese allerdings auch auf einen Wert unter 100 km fallen.

Eher Zweitwagen oder City-Hopper

Der VW e-Up präsentiert sich als City-Hopper oder Zweitwagen für Kurzstrecken. Wer auf VW schwört und mehr Wert auf Leistung und Tempo legt, sollte sich den großen Bruder VW e-Golf näher anschauen. Der VW e-Up ist ein verlässliches, gut verarbeitetes Elektroauto, ohne große Extras, mit spritzigem Antritt und gutmütigen Fahreigenschaften.

Die Ladezeit des VW e-UP variiert je nach Stromquelle

Der e-UP kann über verschiedenen Quellen geladen werden. An einer Steckdose im eigenen Haus bzw. der eigenen Wohnung (2.3 kW) dauert der Ladevorgang etwa 10 Stunden. Mit der AC-Wallbox (11 kW) verkürzt sich diese Zeit auf 6 Stunden und 12 Minuten. Gleiches gilt auch für die Ladezeit an der Wechselstrom-Ladestation. Über eine Gleichstrom-Ladestation verringert sich die Wartezeit auf nur noch 40 Minuten.

VW e-UP: Technische Daten und Preis

Preis

Kaufpreis inkl. Akku

ab 26.900 Euro


Verbrauch und Reichweite

Verbrauch

12,0 kWh pro 100 km

Alltagsreichweite

ca. 120 km

NEFZ-Reichweite*

160 km

Akku

Ladekapazität19 kWh


Geschwindigkeit und Antrieb

Beschleunigung (0 auf 100 km/h)

14 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit

130 km/h

Max. Leistung

82 PS (60 kW)

Max. Drehmoment

210 Nm


Ladetechnik und Ladedauer

2,3 kW - „Haushalts-Stecker“

8,5 Stunden

3,6 kW - Typ 2 (1-phasig, 16 A)

5,5 Stunden

40 kW - CCS

0,5 Stunden (80 %)


Maße und Gewichte

Abmessungen L x B x H

3,56 m x 1,65 m x 1,52 m

Volumen Kofferraum

241 Liter

Leergewicht

1.160 kg

Die normierte und theoretische Reichweitenmessung nach dem Standard „Neuer Europäischer Fahrzyklus (NEFZ)“ von 1996 wird auf dem Rollenprüfstand ermittelt. Die dabei ermittelte Reichweite kann aufgrund optimierter Bedingungen deutlich über dem realen Wert liegen.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Im vergangenen Monat hat BMW so viele Elektrofahrzeuge abgesetzt wie noch nie zuvor.mehr
Der Automobilzulieferer Bosch arbeitet an eigenen E-Shuttles und Mobilitätsdiensten für die Zukunft.mehr