BMW bringt ab Herbst E-Scooter in den Handel

24.05.2019 - 13:30 Uhr von S. Brandenburg
24.05.2019

BMW bringt seinen zweiten E-Kickscooter auf den Markt.

Kleiner Stadtflitzer: der neue BMW E-Scooter.
Bild 1 von 1

Kleiner Stadtflitzer: der neue BMW E-Scooter.

 © BMW Group

BMW folgt dem Trend: Mit seinem zweiten elektrischen Scooter-Modell baut BMW sein Mobilitätsangebot für die sogenannte letzte Meile aus. Der von der Sparte "BMW Lifestyle" vermarktete "BMW E-Scooter" soll vom Boom der Elektro-Tretroller profitieren, die in Kürze auch offiziell in Deutschland auf die Straße kommen dürfen – der Gehweg bleibt jedoch nach einer kürzlichen Änderung der Verordnung Tabu.

Anfang des Jahres hatte die Konzernsparte BMW Motorrad mit dem BMW Motorrad X2City bereits ein größeres E-Kickscooter-Modell vorgestellt. Der neue, ebenfalls faltbare BMW E-Scooter ist deutlich kompakter und wiegt neun Kilogramm. Er wurde in Kooperation mit der Schweizer Micro Mobility Systems AG entwickelt, die einem breiteren Publikum v.a. durch das E-Fahrzeug Microlino bekannt ist.

BMW E-Scooter fährt bis zu 20 km/h schnell

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h und einer Reichweite von bis zu 12 Kilometern bewegt sich der BMW E-Scooter in puncto Leistung im bekannten und reglementierten Rahmen für Elektrokleinstfahrzeuge. Der 150 Watt-Motor ist im Hinterrad untergebracht, während der Lithium-Ionen-Akku in das Trittbrett integriert ist.

Nach einer Ladezeit von rund zwei Stunden soll der Akku wieder auf volle Kapazität gebracht sein. Die Sicherheitsausstattung umfasst zwei separate Bremssysteme sowie eingefasste Vorder- und Rückleuchten. Ab September 2019 soll der BMW E-Scooter für 799 Euro auf den Markt kommen.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Eine Studie widmet sich der Frage, wie akzeptiert autonome Fortbewegung ist. Fraunhofer-Institut IAO und ISOE haben ...mehr
Private Ladestationen müssen bald wohl bei Netzüberlastung vom Energieversorger abgeschaltbar sein. Die Firma Juice ...mehr