BMW setzt fast 10.000 E-Fahrzeuge im Oktober ab

14.11.2017 - 10:00 Uhr von S. Brandenburg
14.11.2017

BMW blickt auf einen guten Monat für seine E-Modelle.

Der BMW i8
Bild 1 von 1

Der BMW i8

 © BMW Group

BMW kann für den abgelaufenen Monat einen guten Absatz für seine Elektrofahrzeuge verbuchen: Wie der Autobauer mitteilte, wurden im Oktober 2017 über alle Modellreihen und Marken hinweg 9.405 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkauft. Damit können die Münchner fast an den September anknüpfen, als erstmals über 10.000 E-Fahrzeuge abgesetzt werden konnten.

Die E-Palette der BMW Group umfasst mittlerweile 9 Modelle. Über ein Viertel des E-Absatzes im Oktober entfiel auf das Elektroauto BMW i3 (2.851 Exemplare), im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet das ein Plus von 20,3 Prozent. In den ersten 10 Monaten des laufenden Jahres hat die BMW Group insgesamt 78.096 Elektrofahrzeuge an Kunden ausgeliefert – im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum bedeutet das einen Anstieg von 63,7 Prozent.

Hoher E-Anteil in Skandinavien

In den USA, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden erreichten die elektrifizierten BMW i und iPerformance Fahrzeuge im Oktober einen Anteil von 8 Prozent am gesamten BMW-Absatz. In den skandinavischen Ländern lag dieser Anteil sogar bei über 30 Prozent.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Das taiwanesische Start-Up Xing Mobility hat für Ende 2018 einen rein elektrisch angetriebenen Supersportwagen ...mehr
Für viele gelten die modernen Lithium-Ionen-Akkus nur als Brückentechnologie mit Verfallsdatum. Die Arbeiten an ...mehr