Neue Hybrid-Batterie mit 48 Volt von Bosch

11.10.2017 - 16:15 Uhr von Lukas Lauterbach
11.10.2017

Bosch hat eine neue standardisierte 48-Volt-Batterie mit Plastikhülle für Hybride entwickelt, die kostengünstig in neue Fahrzeugmodelle integriert werden kann. Laut Hersteller lohnt sich damit auch der Einbau bei Klein- und Kleinstwagen.

Mit dem neuen 48-V-Akku mit Plastikhülle sollen sich Hybridantriebe auch für Klein- und Kleinstwagen lohnen.
Bild 1 von 1

Mit dem neuen 48-V-Akku mit Plastikhülle sollen sich Hybridantriebe auch für Klein- und Kleinstwagen lohnen.

 © Bosch

Der Zulieferer Bosch hat eine neue Batterie vorgestellt, die dabei helfen soll, CO2-Emissionen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zu reduzieren. Um Kosten und Gewicht zu sparen, sitzt die Batterie in einem Gehäuse aus Kunststoff statt aus Metall und kommt ohne aktive Kühlung aus. Der Einbau in die Kunststoffhülle ist dabei besonders kompliziert, denn beim Laden und über die Lebensdauer schwellen die Lithium-Zellen an, weshalb die Hülle sehr stabil sein muss. Bei der 48-Volt-Batterie haben die Bosch-Ingenieure die Zellen so angeordnet, dass auch ein Kunststoff-Gehäuse diesen Druck aushält.

Hybridantriebe auch in Klein- und Kleinstwagen

Geht es nach Bosch, können Automobilhersteller dank der neuen Batterie auf die lange und teure Entwicklung eigener Speichersysteme verzichten. „Wir helfen Herstellern, Entwicklungszeiten zu reduzieren und schnell am Markt zu sein“, sagt Dr. Rolf Bulander, Vorsitzender Mobility Solutions bei Bosch. Der Einbau der Lithium-Ionen-Batterie zur Hybridisierung des Antriebs lohne sich somit nicht nur in der Kompaktklasse, sondern auch für Klein- und Kleinstwagen.

2025 rund 15 Millionen 48-Volt-Hybride

Ab Ende 2018 kann die Produktion des neuen Stromspeichers laut Bosch starten. Der Hersteller erwartet bei der Einstiegs-Hybridisierung einen wachsenden Absatzmarkt für seine Produkte und bietet deshalb neben der 48-Volt-Batterie auch andere Antriebskomponenten an. Weltweit ist eine halbe Million Elektroautos und Hybride mit Komponenten von Bosch unterwegs. Jährlich investiert das Unternehmen 400 Millionen Euro in Elektromobilität und geht davon aus, dass 2025 rund 15 Millionen Neufahrzeuge 48-Volt-Hybride sein werden.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
BMW zeigt sich zufrieden mit Elektroauto-Absatz.mehr
Focus Online und Bähr & Fess Forecasts haben die Restwertriesen 2021 gekürt.mehr