Deutschland hat 17.400 öffentliche Ladepunkte

06.05.2019 - 15:45 Uhr von S. Hellgardt
06.05.2019

Neue Zahlen des Ladesäulenregisters zeigen: In Deutschland gibt es derzeit etwa 17.400 öffentliche sowie teilöffentliche Ladepunkte. Hamburg steht mit seinen 882 öffentlichen Ladepunkten weiterhin an der Spitze des Städterankings.

Es liegen neue Zahlen zu Verteilung und Anzahl von öffentlichen
und teilöffentlichen Ladepunkten in Deutschlands Städten vor.
Bild 1 von 1

Es liegen neue Zahlen zu Verteilung und Anzahl von öffentlichen und teilöffentlichen Ladepunkten in Deutschlands Städten vor.

 © BDEW

Es folgt auf dem zweiten Platz die Hauptstadt Berlin mit ihren 779 Ladepunkten. Der bis dato deutliche Abstand zum drittplatzierten München wird kleiner: Hier gibt es inzwischen 762 Ladepunkte. Auf den folgenden Pätzen befinden sich, nun mit deutlicherem Abstand, die Städte Stuttgart (389 Ladepunkte), Düsseldorf (211 Ladepunkte) sowie das sächsische Leipzig (168 Ladepunkte).

Bayern liegt im Bundesländervergleich vorn

Im Ranking der deutschen Bundesländer liegt wie auch bisher schon der Freistaat Bayern mit gut 4.000 Ladepunkten vorn, gefolgt wird er von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Stefan Kapferer vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft BDEW – Mitherausgeber des Ladesäulenregisters – weist auf Hürden bei der Errichtung von Ladeinfrastruktur an Wohnimmobilien hin:

„Es muss künftig jedem Mieter und Wohnungseigentümer möglich sein, Ladeinfrastruktur einzubauen, wenn er die Finanzierung sicherstellt. Die gleiche Regel sollte dann auch für Gewerbekunden auf gemieteten Grundstücken gelten. Denn der Umstieg auf elektrische Fahrzeugflotten ist ein zentraler Hebel für mehr Klimaschutz im Verkehr.“

Auch Interessant
Elektroauto-News
Der Audi-SUV Q5 kommt im Herbst mit einem leistungsstarken Plug-in-Hybridantrieb in den Handel.mehr
Die britische Traditionsmarke MG präsentiert mit dem MG ZS EV einen vollelektrischen SUV.mehr