Erlkönig Hyundai Kona EV

22.11.2017 - 11:15 Uhr von Uli Baumann
22.11.2017

Hyundai wird die City-SUV-Baureihe Kona um eine rein elektrisch angetriebene Variante ergänzen. Der Hyundai Kona EV dürfte bereits 2018 kommen. Jetzt wurde ein erster Erlkönig erwischt.

Hyundai schickt den City-SUV Kona erneut im Tarnlook auf
Testfahrt. Warum? Hier fährt die kommende Elektroversion.
Bild 1 von 6

Hyundai schickt den City-SUV Kona erneut im Tarnlook auf Testfahrt. Warum? Hier fährt die kommende Elektroversion.

© Stefan Baldauf

Ein genauer Blick auf die Heckschürze des bereits bekannten Huyndai Kona erklärt aber den getarnten Auftritt: Hier fehlt das typische Auspuffendrohr. Hyundai testet also bereits die rein elektrisch angetriebene Version des kleinen SUV. Optisch hält sich der Hyundai Kona EV weitestgehend an die Vorgaben des konventionell angetriebenen Kona. Beim Kühlergrill wird der Kona EV sich aber beim elektrisch angetriebenen Ioniq bedienen, sprich der Lufteinlass wird weitestgehend flächig verschlossen sein.

Bis zu 500 km Reichweite

Beim elektrischen Antriebsstrang darf der Kona aber vermutlich einen drauf setzen. Gerüchte sprechen von zwei Batterieoptionen mit rund 40 und 65 kWh. Die Lithium-Ionen-Energiespeicher sollen für eine NEFZ-Reichweite von gut 390 bis zu 500 Kilometern bürgen. Im Ioniq beträgt die Batteriekapazität nur 28 kWh, die NEFZ-Reichweite 280 Kilometer. Auch hier könnte mit dem Kona ein Upgrade kommen.

Motorisch dürfte der Kona ebenfalls den 88-kW-Elektromotor mit Reduktionsgetriebe aus dem Ioniq übertreffen. 150 kW, also rund 200 PS sollen es im Kona sein. Die Batterie über der Hinterachse könnte den Kona EV etwas Kofferraumvolumen kosten. Vorgestellt wird der Hyundai Kona EV in der zweiten Jahreshälte 2018. Der Grundpreis dürfte sich bei rund 36.000 Euro bewegen.

Quelle: 2014 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
BMW zeigt sich zufrieden mit Elektroauto-Absatz.mehr
Focus Online und Bähr & Fess Forecasts haben die Restwertriesen 2021 gekürt.mehr