Farbiges Solar-Autodach auf IAA

04.09.2019 - 14:45 Uhr von D. Raht
04.09.2019

Fraunhofer ISE stellt innovatives Photovoltaik-Dach vor.

Bei Sonne 10 km mehr Reichweite mit unsichtbarem
Photovoltaik-Dach.
Bild 1 von 1

Bei Sonne 10 km mehr Reichweite mit unsichtbarem Photovoltaik-Dach.

 © Fraunhofer ISE

Auf der diesjährigen IAA will das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) ein neues PKW-Solardach, mit unsichtbar in das Dach integrierten Solarzellen, vorstellen. Das Solardach lässt sich in beliebigen Farben individuell gestalten und an die Fahrzeugfarbe anpassen.

Dr. Andreas Bett, Institutsleiter vom Fraunhofer ISE erklärt: „Um eine CO2-freie Energieversorgung in allen Sektoren zu realisieren, müssen wir den Ausbau der Photovoltaik massiv vorantreiben, auch jenseits von Hausdächern und Freiflächen. Solarmodule werden künftig noch mehr in unsere bereits bebaute Umwelt integriert werden, zum Beispiel auch in Fahrzeuge.“

Strom für täglich 10 km Fahrtstrecke

Das neue Solardach soll laut ISE die Reichweite von Elektrofahrzeugen verbessern. Es kann an einem sonnigen Tag Strom für etwa zehn Kilometer Fahrtstrecke bei einem Elektroauto der Mittelklasse liefern. Die Fahrzeugreichweite soll damit auf ein Jahr gerechnet um etwa zehn Prozent verlängert werden, beziehungsweise der Verbrauch entsprechend verringert.

Im neuen Solardach sind hocheffiziente Solarzellen-Technologien verbaut, die effizienter sein sollen als konventionelle Solarmodule. Der ISE präsentiert zwei verschiedenfarbige Photovoltaik-Dächer auf der diesjährigen IAA. Zu begutachten sind sie auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 4.1, Stand C 12.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Das Autoumrüst-Unternehmen ABT präsentiert momentan auf der IAA, wie es aktuell um den E-Caddy bestellt ist. Er ist ...mehr
Der seit 2013 im Handel erhältliche BMW i3 ist wohl das erste moderne E-Auto eines deutschen Autobauers. Es wird ...mehr