Neue Elektro-Schwalbe bis zu 90 km/h schnell

08.11.2017 - 15:00 Uhr von Lukas Lauterbach
08.11.2017

Die Govecs Group hat eine zweite Version der Elektro-Schwalbe angekündigt, die bis zu 90 km/h schnell fahren kann. Erst kürzlich hatten die Münchner einen 45 km/h schnellen E-Roller im Schwalbe-Look vorgestellt.

Mit rund 11 PS und 4.8 kWh großem Lithium-Ionen-Akku soll die L3e-Version der Elektro-Schwalbe bis zu 90 km/h schnell und bis zu 90 km weit fahren können.
Bild 1 von 13

Mit rund 11 PS und 4.8 kWh großem Lithium-Ionen-Akku soll die L3e-Version der Elektro-Schwalbe bis zu 90 km/h schnell und bis zu 90 km weit fahren können.

© GOVECS GmbH

Am 12. November will die Govecs Group auf der EICMA Motorrad-Messe in Mailand die schnellere Version ihres Elektro-Rollers im Look der nostalgischen Schwalbe vorstellen. Die 135 kg schwere Schwalbe als Leichtkraftrad mit elektrischen Antrieb soll eine Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h erreichen und mit dem fest eingebauten 4.8 kWh-Lithium-Ionen-Akku laut Hersteller bis zu 90 km pro Ladung weit kommen. Geladen wird an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose von 0 auf 50% Akkustand in weniger als zwei Stunden. In dem 5 Liter großen Stauraum unter dem Sitz kann ein Smartphone via USB-Anschluss geladen werden.

11 PS für 90 km/h Spitzengeschwindigkeit

Das Unternehmen aus München, das Elektromotorroller und Elektrodreiräder unter eigenem Namen vertreibt oder im Auftrag anderer Hersteller entwickelt und produziert, hatte erst kürzlich einen Elektroroller im Schwalbe-Look präsentiert, der bis zu 45 km/h schnell fährt. Für das L3e-Modell wurde die Motorleistung jetzt auf 8 kW (rund 11 PS) verdoppelt. Mit den Fahrmodi Go, Cruise und Boost kann zwischen maximaler Reichweite und maximaler Leistung gewählt werden.

Moderne Technik im nostalgischen Schwalbe-Look

Ausgerüstet ist der Roller im nostalgischen Gewand mit LED-Licht, modernen Scheibenbremsen, einem Bremskraftverteiler für Vorder- und Hinterrad und optionalem ABS. Das Batteriepaket, die 48V-Antriebseinheit und das LCD-Display mit allen wichtigen Infos für den Fahrer, wurden von Bosch entwickelt und werden im polnischen Breslau gefertigt. Termine für erste Ausflüge auf deutschen Straßen sollen bald bekannt gegeben werden, voraussichtlicher Marktstart ist im Sommer 2018. Der Einstiegspreis beträgt 5.800 Euro plus MwSt. und Transport. Der Preis für die maximal 45 km/h schnelle Schwalbe in L1e-Ausführung beginnt bei 4.590 Euro plus MwSt. und Transport.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
BMW zeigt sich zufrieden mit Elektroauto-Absatz.mehr
Focus Online und Bähr & Fess Forecasts haben die Restwertriesen 2021 gekürt.mehr