H2-Sattelschlepper HDC-6 Neptune Concept

30.10.2019 - 15:00 Uhr von D. Raht
30.10.2019

Hyundai präsentiert Brennstoffzell-LKW für den US-Markt.

Umweltfreundliche Nutzfahrzeuge von Hyundai mit
wasserstoffbetriebenem Sattelschlepper und Kühlanhänger mit
Stickstoff-Kältetechniksystem.
Bild 1 von 1

Umweltfreundliche Nutzfahrzeuge von Hyundai mit wasserstoffbetriebenem Sattelschlepper und Kühlanhänger mit Stickstoff-Kältetechniksystem.

 © Hyundai Motor Group

Hyundai präsentiert auf der North American Commercial Vehicle Show einen wasserstoffbetriebenen Sattelschlepper mit Anhänger. Der südkoreanische Autobauer will damit die Möglichkeiten auf dem US-Nutzfahrzeugmarkt ausloten.

Der dazu gehörige Kühlanhänger wurde von Hyundai und Air Liquide zusammen entwickelt: der HT Nitro ThermoTech hat ein umweltfreundliches Stickstoff-Kühlsystem. Der CO2-Fußabdruck des Anhängers ist bis zu 90 Prozent geringer als bei einem herkömmlichen Gerät, so Hyundai.

Streamliner-Design im Art Deco-Stil

Der H2-Schwerlast-LKW soll dem Art Deco Industrial Design von Stromlinienzügen nachempfunden sein. Die Windschutzscheibe ist durchgängig und der Kühlergrill verläuft im gesamten unteren Bereich. Dies hat auch den Vorteil, dass es den Luftstrom maximiert.

„Der Brennstoffzellenantriebsstrang gab uns die Gelegenheit, die klassische Typologie und Architektur des Lastwagens neu zu definieren“, erklärt Luc Donckerwolke, Chief Design Officer der Hyundai Motor Group. Ausgehend von einem weißen Blatt Papier hätten die Designer das Nutzfahrzeug für die Zukunft von Null auf neu entworfen.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Morris JE: Neuer elektrischer Kleintransporter in Retro-Optik.mehr
Elon Musk gibt Pläne für erste europäische Tesla-Großfabrik bekannt.mehr