Hightech-Kinderwagen mit E-Antrieb

04.09.2019 - 14:45 Uhr von D. Raht
04.09.2019

Bosch stellt eStroller-System für Kinderwagen vor.

Elektrisches Assistenzsystem soll die Bedienung des Kinderwagens
sicherer und komfortabler machen.
Bild 1 von 1

Elektrisches Assistenzsystem soll die Bedienung des Kinderwagens sicherer und komfortabler machen.

 © Bosch

Bosch hat mit seinen verschiedenen Unternehmensbereichen ein elektrisches Assistenzsystem für Kinderwagen entwickelt. Es soll Komfort, Sicherheit und Ergonomie von Kinderwagen verbessern. Das elektrisch angetriebene eStroller-System bietet Schiebeunterstützung sowie Bremsautomatik, eine Bluetooth Vernetzung per Smartphone-App, Hightech-Sensoren und eine Alarmfunktion.

Dr. Stefan Hartung, Geschäftsführer bei Bosch und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions: „Im eStroller-System steckt Know-how aus der ganzen Breite des Unternehmens. Dabei gelten für uns bei Technik und Qualität dieselben Maßstäbe wie in der Autoindustrie – inklusive Tests im Windkanal.“

Unterstützung durch Hightech-Kinderwagen

Zwei Elektromotoren an der Hinterachse, die von einem 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku versorgt werden, sorgen für den elektrischen Antrieb. Ein intelligentes Sensorsystem erfasst das aktuelle Tempo, die Beschleunigung und den Untergrund des Kinderwagens. Daraus wird dann errechnet, ob es einen Berg hinaufgeht. In dem Fall schiebt der Kinderwagen dann mit – ähnlich wie beim E-Bike. Bergab wird dann entsprechend mitgebremst und auch bei Loslassen des Kinderwagens bremst dieser. Beim Schieben des Kinderwagens mit einer Hand bietet das neue System eine Lenkunterstützung.

Auch eine Alarmfunktion bietet das eStroller-System: wollen Unbefugte den Kinderwagen wegschieben, ertönt ein Warnsignal am Wagen und am Smartphone. Einsatzbereich für das neue System können Einzel-, Geschwister- sowie Zwillingskinderwagen sein. Erstmalig zum Einsatz kommt das neue System ab 2020 beim schwedischen Kinderwagenhersteller Emmaljunga.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Das Autoumrüst-Unternehmen ABT präsentiert momentan auf der IAA, wie es aktuell um den E-Caddy bestellt ist. Er ist ...mehr
Der seit 2013 im Handel erhältliche BMW i3 ist wohl das erste moderne E-Auto eines deutschen Autobauers. Es wird ...mehr