LTC zeigt finales Design vom Electric Black Cab

13.07.2017 - 09:30 Uhr von Patrick Lang
13.07.2017

Der Chinesische Konzern Geely hat kräftig in den aufgekauften Taxi-Bauer LTC investiert. In einer neuen Fabrik in Coventry wird die nächste Generation des London Taxis mit Volvo-Elektroantrieb gebaut. Jetzt wurde das finale Design enthüllt.

Am 1. August 2017 werden die Auftragsbücher für das neue, rein
elektrisch betriebene London Taxi geöffnet.
Bild 1 von 11

Am 1. August 2017 werden die Auftragsbücher für das neue, rein elektrisch betriebene London Taxi geöffnet.

© LTC

Es gehört zum britischen Hauptstadt-Straßenbild wie der Golf in Deutschland: Das London Taxi. Nachdem der Hersteller LTC vor einigen Jahren nur knapp der Insolvenz entgangen war, steuert der vom chinesischen Konzern Geely aufgekaufte Taxi-Bauer wieder auf bessere Zeiten zu. Im März 2017 wurde ein neues Werk in Coventry eröffnet, in dem die nächste Generation des London Taxi mit Elektroantrieb von Volvo entstehen soll. Name der Baureihe ist TX5.

In dem 300-Millionen-Pfund-Werk sollen bis zu 20.000 Exemplare jährlich gebaut werden. Anschließend ist der Vertrieb in über 40 Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, China und Neuseeland, vorgesehen. Noch im Winter 2017 sollen die ersten TX5 über britische Straßen surren, die weiteren Länder folgen Anfang 2018, teilte die London Taxi Company mit.

Volvo liefert die Antriebs-Technik

Die Antriebseinheit ist vom Twin Engine T8-Modell abgeleitet, das bereits im Volvo XC90 seinen Dienst verrichtet. Drumherum baut LTC eine Leichtbau-Architektur aus Aluminium, die auch für weitere Modelle Pate stehen soll. Rein elektrisch schafft das neue London Taxi etwa 30 Meilen, weiter geht es dann mit dem Range Extender.

„Wir feiern die Renaissance der London Taxi Company, einer Firma mit einer einzigen Vision: Dem Design und Bau urbaner Mobilitätslösungen, die emissionsfrei in Städten auf der ganzen Welt unterwegs sind und dabei die laufenden Kosten für die Fahrer reduzieren“, freut sich der CEO der London Taxi Company, Chris Gubbey.

Jetzt wurde in London das finale Design für das elektrifizierte London Taxi enthüllt. der Überraschungseffekt bleib dabei gering. Auch mit Elektroantrieb ist das Black Cab sofort als klassisches London Taxi zu erkennen. Es kommt etwas rundlicher daher als bisher, aber immer noch mit den typischen Linien.

Die Auftragsbücher für das elektrische London Taxi öffnen am 1. August 2017. LTC erwartet eine hohe Nachfrage. Aus den Niederlanden soll schon ein erster Großauftrag vorliegen. Der Taxi-Großunternehmer RMC hat 225 Exemplare des elektrischen London Taxis geordert. Ausgeliefert werden diese 2018.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Das taiwanesische Start-Up Xing Mobility hat für Ende 2018 einen rein elektrisch angetriebenen Supersportwagen ...mehr
Für viele gelten die modernen Lithium-Ionen-Akkus nur als Brückentechnologie mit Verfallsdatum. Die Arbeiten an ...mehr