reat Wall Motor bringt Ora R1 auf die Straße

07.01.2019 - 13:15 Uhr von S. Hellgardt
07.01.2019

Unter seiner Elektromarke Ora hat das chinesische Autounternehmen Great Wall Motor nun einen kleinen für den Stadtverkehr konzipierten Pkw auf den Markt gebracht. 

Dieser kleine Cityflitzer ist bislang ausschließlich in China
erhältlich. Great Wall Motor möchte seine neues E-Auto in Zukunft
jedoch auch europäischen Märkten anbieten.
Bild 1 von 1

Dieser kleine Cityflitzer ist bislang ausschließlich in China erhältlich. Great Wall Motor möchte seine neues E-Auto in Zukunft jedoch auch europäischen Märkten anbieten.

 © Ora/Great Wall Motor

Seine Reichweite liegt bei etwas mehr als 200 Kilometern. Zieht man die möglichen Subventionen für den Kauf ab, liegt der Preis für den E-Pkw noch unter als 8.000 Euro.

Ausgehend von einem bereits 2017 präsentierten Konzeptfahrzeug haben sich die Macher des Ora R1 entschieden, das neue Fahrzeug mit einem 33-Kilowattstunden-Akku auszustatten. Dieser verschafft ihm eine maximale Reichweite von 194 Meilen oder umgerechnet rund 310 Kilometern.

Bislang ausschließlich in China im Handel

Seinen Antrieb verdankt der Cityflitzer einem 35 Kilowatt starken E-Motor (das entspricht 48 PS), so dass seine Höchstgeschwindigkeit lediglich um die 100 Stundenkilometer beträgt – das Kleinfahrzeug wurde also tatsächlich schwerpunktmäßig für den städtischen und innerstädtischen Verkehr konzipiert, während Autobahnfahrten eher gelegentlich vorgesehen sind.

Derzeit ist der Ora R1 ausschließlich in China erhältlich. Great Wall Motor plant jedoch, auf andere Märkte zu expandieren; unter anderem ist auch Europa als Absatzmarkt vorgesehen. Ob diese Pläne mittel- oder auch langfristig allerdings realisiert werden, bleibt abzuwarten.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Chinesisches Unternehmen übernimmt Mehrheit an Saab-Nachfolger.mehr
Vor allem Autohersteller aus Deutschland wollen in den kommenden Jahren massiv in China investieren.mehr