Revolution in der Ladetechnik

17.05.2017 - 08:55 Uhr von Uli Baumann
17.05.2017

Das israelische Startup Stor-Dot verspricht mit einer neuen Batterietechnologie drastisch reduzierte Ladezeiten. So soll sich der Akku eines Elektroautos in nur 5 Minuten vollständig laden lassen.

Flash Batterie stor-dot
Bild 1 von 1

Flash Batterie stor-dot

 © Stor-Dot

Während zahlreiche Batterieentwickler auf immer höhere Kapazitäten und eine größere Energiedichte setzen, verfolgt das israelische Startup Stor-Dot einen anderen Ansatz. Zum Durchbruch der Elektromobilität sollen drastisch reduzierte Ladezeiten führen.

Die Techniker von Stor-Dot setzen dabei auf einen neuen Akkutypen. Die genaue Technik wird noch nicht verraten. Der Energiespeicher stzt aber wohl auf Nanotechnologie und organische Verbindungen und hört auf den Namen FlashBattery. Mit dieser Technologie sollen normale Handy-Batterien bereits nach 30 Sekunden voll gelden werden können. Für die Batterie eines Elektroautos werden rund 5 Minuten genannt. Dann soll wieder genug Energie für eine Reichweite von rund 300 Meilen (umgerechnet 480 km) nachgeladen sein. Die neuen Batterien sollen zudem umweltfreundlicher in der Herstellung und beim Recycling, weniger brennbar und temperaturstabiler sein.

Dass die Technik funktioniert hat Stor-Dot Mitte Mai auf der Technologiemesse CUBE Tech Fair in Berlin vorgeführt. Derzeit verhandelt das Unternehmen nach eigenen Angaben mit asiatischen Batterieherstellern über eine Massenproduktion der FlashBattery. Eine Serienproduktion wird innerhalb der nächsten drei Jahre erwartet.

Zu den Investoren von Stor-Dot zählen unter anderem Samsung sowie der russische Milliardär Roman Abramowitsch.

Quelle: 2017 Motor-Presse Stuttgart
Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Die Bundesregierung wollte bis 2020 eine Million Elektroautos auf die deutschen Straßen bringen.mehr
Motor-Neuentwicklungen im Bereich der Selbstzünder laut Volvo nicht mehr wirtschaftlich.mehr
Verkauf in Deutschland nur bei 40 in Beratung und Service geschulten Opel-Partnern.mehr