Sono Motors präsentiert Sion-Innenraum

02.09.2019 - 16:15 Uhr von S. Hellgardt
02.09.2019

Sono Motors hat erste Aufnahmen seines geplanten Sion veröffentlicht. Man setze auf Reduzierung und das Wesentliche – eine bewusste Entscheidung angesichts zunehmender Ausstattungstendenzen, so der Hersteller.

Die Sion-Serienproduktion ist für Mitte 2020 geplant.
Alltagstauglich und puristisch ist sein Innendesign.
Bild 1 von 1

Die Sion-Serienproduktion ist für Mitte 2020 geplant. Alltagstauglich und puristisch ist sein Innendesign.

 © Sono Motors GmbH

Funktionalität treffe beim Sion auf intuitive Bedienbarkeit und Konnektivität auf ein so robustes wie widerstandsfähiges Interieur. Im März hatte Sono Motors erste Einblicke in das Seriendesign des Sion gegeben.

Alle Mobilitätsdienstleistungen des Sion sollen über einen zentralen zehn Zoll großen Bildschirm sowie über die hauseigene Sono-App ansteuerbar sein. Daten zu Verbrauch und Fahrzeug sowie zentrale Funktionen des Fahrzeugs werden in einem sieben Zoll großen Bildschirm im Lenkradbereich versammelt.

„Verzicht auf Luxus begünstigt Bereitschaft zu teilen“

„Der Verzicht auf überflüssigen Luxus in der Ausstattung und die Kostenersparnis durch Sharing begünstigen die Bereitschaft, den Sion zu teilen. Dadurch tragen die Besitzer eines Sion und Sharing-Nutzer aktiv zur Verbesserung unseres Klimas bei”, erläutert Roberto Diesel von Sono Motors.

Der Sion soll sich via ins Fahrzeug integrierter Solarzellen automatisch aufladen und auf diesem Wege seine Reichweite steigern können. Avisiert ist, dass das E-Fahrzeug so streckenweise unterwegs sein kann, ohne auf Ladeinfrastruktur angewiesen zu sein.

So könnten laut Berechnungen des Herstellers pro Jahr um die 5.800 Kilometer kostenfreie sowie klimaneutrale Elektroreichweite generiert werden. 

Auch Interessant
Elektroauto-News
Das Autoumrüst-Unternehmen ABT präsentiert momentan auf der IAA, wie es aktuell um den E-Caddy bestellt ist. Er ist ...mehr
Der seit 2013 im Handel erhältliche BMW i3 ist wohl das erste moderne E-Auto eines deutschen Autobauers. Es wird ...mehr