Tesla produziert Model 3 bald rund um die Uhr

19.04.2018 - 13:00 Uhr von S. Brandenburg
19.04.2018

Elon Musk verordnet Tesla eine neue Produktionsschicht, um sein Ziel zu erreichen, 5.000 Model 3 pro Woche zu produzieren.

Das Tesla Model 3 wird bald rund um die Uhr gefertigt.
Bild 1 von 15

Das Tesla Model 3 wird bald rund um die Uhr gefertigt.

© Tesla

Kürzlich hatte Elon Musk die Überwindung der Produktionsprobleme beim Model 3 zur Chefsache erklärt. Nun wurden Details seiner Lösungsstrategie bekannt: Wie aus einer internen Mail hervorgeht, die der Tesla-Chef an seine Angestellten schickte, sollen das Mittelklassemodell bald rund um die Uhr produziert werden, um die ursprünglichen Zielvorgaben zu erreichen.

Tesla hat die Produktion des Model 3 für einige Tage gestoppt, um die Fertigungslinie auf die Erhöhung der Stückzahlen vorzubereiten. Aktuell laufen wöchentlich rund 2.000 Tesla Model 3 in Fremont vom Band, im kommenden Monat sollen es bereits 3.000 bis 4.000 sein.

Tesla will nur noch "exzellente" Qualität

Das nächste Upgrade soll dann im Mai erfolgen, um bis spätestens Ende Juni die Produktion auf bis zu 6.000 Model 3 pro Woche zu erhöhen. Dies sei nötig, um unter Berücksichtigung einer Fehlerquote das Ziel von wöchentlich 5.000 produzierten Model 3 zu erreichen, erklärte Tesla-Chef Musk. Es werde eine weitere Schicht eingeführt, damit die Bänder rund um die Uhr laufen können.

In der Mail wandte sich Elon Musk auch an die Zulieferer, von denen er kürzlich einige mitverantwortlich für die Produktionsprobleme gemacht hatte. Tesla werde keine Produkte mehr dulden, die nicht dem neuen "Exzellenz"-Standard entsprächen, erklärte Musk. Wer dem nicht nachkommen, dessen Vertrag werde bereits nächste Woche gekündigt.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Tesla-Chef Elon Musk kündigte günstigere Tesla Model 3 an.mehr
Im 12. Dienstwagencheck der Deutschen Umwelthilfe zeigen sich die Regierungsvertreter nicht besonders umweltfreundlich.mehr