Tesla Roadster: 1000 km Reichweite und 400 km/h schnell

17.11.2017 - 13:00 Uhr von Lukas Lauterbach
17.11.2017

Tesla-Chef Elon Musk hat den Tesla Roadster, einen elektrischen Supersportwagen, vorgestellt. Bis zu 1000 km weit soll eine Akkuladung halten und der Sprint auf 100 km/h gelingt in 1,9 Sekunden.

Noch ist der neue Tesla Roadster nur ein Prototyp, ab 2020 soll die Produktion beginnen. Dann mit 1000 km Reichweite und 400 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Bild 1 von 12

Noch ist der neue Tesla Roadster nur ein Prototyp, ab 2020 soll die Produktion beginnen. Dann mit 1000 km Reichweite und 400 km/h Höchstgeschwindigkeit.

© Tesla

Mit dem neuen Roadster kehrt Tesla zu den Anfängen der Firma zurück, denn auch das erste Auto des US-Elektroautobauers war ein Roadster. 2006 hatten die Entwickler um Elon Musk das Chassis einer Lotus Elise mit Akku und Elektromotor ausgerüstet um mit den Verkaufserlösen die Entwicklung ihres ersten eigenen Autos Tesla Model S zu finanzieren. Der nun vorgestellte neue Tesla Roadster ist durch und durch ein Tesla – mit beeindruckenden technischen Werten.

Bei Amerikanischer „Autobahn-Geschwindigkeit“ soll der Akku des Sportwagens, dessen Produktion voraussichtlich ab 2020 beginnt, 620 Meilen (etwa 1000 km) weit reichen. Als erstes Serien-Elektroauto soll der neue Roadster eine Höchstgeschwindigkeit von 400 km/h erreichen können. Aus dem Stand geht es in gerade einmal 1,9 Sekunden auf Tempo 100, auch das gab es in einem Seriensportwagen bisher noch nicht.

Vorbestellungen sind schon möglich

Im Gegensatz zum Tesla Ur-Roadster, der nur zwei Sitzplätze hatte, können im neuen Tesla Roadster 2 + 2 Personen Platz nehmen. Trotz des massiven Akku-Packs mit 200 kWh Kapazität, soll außerdem noch Platz für etwas Gepäck sein. Bislang ist der Roadster allerdings ein Prototyp, sollte die Produktion tatsächlich 2020 beginnen, soll der Preis für den Supersportwagen bei 250.000 Dollar (etwa. 210.000 Euro) liegen. Für 50.000 Dollar kann schon heute eine Vorbestellung aufgegeben werden, für die auf 1000 Modelle limitierte Founders Series muss direkt der volle Kaufpreis im Voraus gezahlt werden.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
BMW zeigt sich zufrieden mit Elektroauto-Absatz.mehr
Focus Online und Bähr & Fess Forecasts haben die Restwertriesen 2021 gekürt.mehr