Türkei plant drei eigene Elektroautos

20.02.2018 - 13:15 Uhr von S. Hellgardt
20.02.2018

In der Türkei ist ein Konsortium aus fünf Firmen, von denen drei bereits in der Automobilbranche tätig sind, mit der Entwicklung von drei Elektroautos befasst. Im Jahr 2021 sollen diese vom Band laufen.

Die Türkei plant den Einstieg in den globalen Markt der
Elektromobile.
Bild 1 von 1

Die Türkei plant den Einstieg in den globalen Markt der Elektromobile.

 © NEVS

Der Prototyp für die strombetriebenen Modelle ist für das kommende Jahr geplant, auf mittlere Sicht ist vorgesehen, die drei Autos auf einer einheitlichen Plattform gründen zu lassen. Langfristig sollen sie so weit verbessert werden, dass sie am globalen Markt bestehen und eine internationale Marke darstellen können.

Entwicklung auf Initiative Erdogans

Der türkische Präsident Erdogan hat sich dem Vernehmen nach im letzten Herbst mit Tesla-Chef Elon Musk getroffen und dabei eine Reihe von Themen diskutiert – unter anderem eine potentielle Kooperation zwischen türkischen Firmen, Space X und dem Elektroautounternehmen Tesla.

Zudem heißt es, Erdogan habe mehrfach Forderungen geäußert, die auf die Entwicklung eines türkischen Elektroautos abzielen.

Das Aussehen des nun geplanten Modells solle „türkischen Bedürfnissen und Erwartungen entsprechen“ lässt das Planungskonsortium wissen.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Renault lässt seinen Zoe, das europaweit am häufigsten gekaufte Elektroauto, mit einem neuen Elektromotor vom Band laufen:mehr
In der Türkei ist ein Konsortium aus fünf Firmen, von denen drei bereits in der Automobilbranche tätig sind, mit der ...mehr