Über 5.300 Anträge auf E-Auto-Kaufprämie im Juni

03.07.2019 - 13:15 Uhr von S. Brandenburg
03.07.2019

Im Juni lagen die Anträge auf Umweltbonus leicht unter Vormonatsniveau.

Der Mitsubishi Outlander PHEV ist der beliebteste Plug-in-Hybrid
in den BAFA-Akten.
Bild 1 von 1

Der Mitsubishi Outlander PHEV ist der beliebteste Plug-in-Hybrid in den BAFA-Akten.

 © Mitsubishi

Nach Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wurde im Juni 2019 genau 5.337 Mal der sogenannte Umweltbonus beantragt. Somit beläuft sich der Antragsstand der Elektroauto-Kaufprämie zum 30. Juni 2019 seit ihrer Einführung auf 125.408.

Der Großteil der Anträge im Juni, genau 3.774, entfiel auf rein batterieelektrische Pkw. Hinzu kamen 1.558 Anträge für Plug-in-Hybride und fünf Anträge für Brennstoffzellenfahrzeuge. Mit insgesamt 82.974 Anträgen sind reine Batterieelektrofahrzeuge die am stärksten nachgefragte Antriebsart, gefolgt von Plug-in-Hybriden (42.360) und Brennstoffzellenfahrzeugen (74).

Im Bereich reine Elektroautos entfielen die meisten Anträge auf folgende Modelle:

  • 15.628 Renault ZOE
  • 11.576 BMW i3/i3s (inkl. Range Extender)
  • 9.608 smart fortwo/cabrio
  • 7.759 VW e-Golf
  • 7.375 Streetscooter Work/Work L

Bei den Plug-in-Hybriden gingen für folgende E-Modelle die meisten Anträge ein:

  • 8.442 Mitsubishi Outlander PHEV
  • 6.352 Audi A3 e-tron
  • 5.428 BMW 225xe
  • 3.066 Kia Niro Plug-in-Hybrid
  • 2.714 VW Golf GTE

Die meisten Anträge stammen aus folgenden Bundesländern:

  • 31.450 Nordrhein-Westfalen
  • 24.305 Bayern
  • 21.148 Baden-Württemberg
  • 10.072 Niedersachsen
  • 10.015 Hessen

Hier finden Sie die ausführliche Zwischenbilanz zum Umweltbonus mit weiteren Auswertungen.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Renaults weltweiter E-Auto-Absatz hat im ersten Halbjahr um über 40 Prozent zugelegt.mehr
Focus Online und Bähr & Fess Forecasts haben die aktuelle "Restwertriesen" präsentiert.mehr