Volkswagen plant Ökostrom für E-Autos anzubieten

09.01.2019 - 13:45 Uhr von S. Hellgardt
09.01.2019

Der Wolfsburger Autobauer plant im Rahmen der anstehenden Wende hin zur E-Mobilität, selbst Strom anzubieten.

Anfang 2020 kommt der VW-I.D. auf den Markt. Dann soll auch der
Ökostrom von VW zur Verfügung stehen.
Bild 1 von 1

Anfang 2020 kommt der VW-I.D. auf den Markt. Dann soll auch der Ökostrom von VW zur Verfügung stehen.

 © Volkswagen

Wer ein strombetriebenes Fahrzeug fährt, wird nach Konzernangaben bald europaweit in der Lage sein, grünen Strom von Volkswagen zu beziehen. Um dies zu erreichen, bündelt VW seine Tätigkeiten in diesem Bereich bei einem neuen Tochterunternehmen namens Elli.

Vorerst wird es – ab dem nächsten Monat – möglich sein, Strom aus gänzlich CO2-loser Erzeugung zu erwerben. Er stammt aus Windparks und Wasserkraftwerken. Zukünftig wird VW seine Angebotspalette weiter ausbauen und etwa Ladeboxen für Zuhause anbieten sowie verstärkt auch auf Parkplätzen, etwa vor Supermärkten, Ladesäulen aufstellen. Zudem wird es verschiedene Tarife zur Auswahl geben.

Zusätzliche digitale Dienstleistungen

Für private sowie gewerbliche Kunden werden, so VW, in Zukunft weitere digitale Dienstleistungen zur Verfügung stehen, etwa ein Service für Abrechnungsvorgänge. Dies soll die Bindung neuer Kundengruppen an den Konzern ermöglichen, so Thomas Ulbrich, Manager bei VW.

Spätestens Anfang 2020 wird das Angebot dann komplett zur Verfügung stehen, heißt es. Das deckt sich mit dem Zeitpunkt, zu dem Volkswagens erste Elektroauto aus der neuen I.D.-Familie marktreif sein soll.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Seit dem Wochenende können E-Tretroller der Firma Tier Scooter in acht Städten in Deutschland gemietet werden. Die ...mehr
Seit dem Wochenende können E-Tretroller der Firma Tier Scooter in acht Städten in Deutschland gemietet werden. Die ...mehr