VW: Über 15.000 Vorbesteller für Elektroauto ID.3

15.05.2019 - 13:00 Uhr von S. Brandenburg
15.05.2019

Volkswagen zeigt sich zufrieden mit den Vorbestellungen für sein erstes ID.-Elektroauto, das ab Ende des Jahres in die Produktion geht.

Der VW ID.3 soll an den Erfolg des VW Golf anknüpfen.
Bild 1 von 1

Der VW ID.3 soll an den Erfolg des VW Golf anknüpfen.

 © Volkswagen

Fast eine Woche nachdem der Startschuss für die Vorbestellungen gegeben wurde, liegen laut Volkswagen schon mehr als 15.000 Registrierungen für den ID.3 vor, das erste Modell der neuen Elektroauto-Familie ID. Das Pre-Booking-Kontingent von 30.000 Fahrzeugen sei somit bereits zu mehr als der Hälfte ausgeschöpft, erklärte Volkswagen.

Interessenten können einen VW ID.3 aus einem frühen Produktionsslot gegen eine Anzahlung von 1.000 Euro online vorbestellen. Nach Angaben von Volkswagen erhalten Kunden der Pre-Booking-Sonderedition ID.3 1ST bei Kauf zusätzlich ein Jahr kostenlos Strom bis maximal 2.000 kWh an allen öffentlichen Ladestationen, die an die VW Lade-App WeCharge angeschlossen sind, sowie im europaweiten IONITY-Schnellladenetz.

Ende 2019 startet Produktion des VW ID.3

Wie Volkswagen erklärte, stammen die meisten Vorbesteller derzeit aus Deutschland, Norwegen, Niederlande, Großbritannien und Schweden. Die Produktion der "First Edition" des ID.3 soll Ende des Jahres anlaufen, die Auslieferungen der ersten Fahrzeuge Mitte 2020 starten.

Jürgen Stackmann, Mitglied des Vorstands der Marke Volkswagen Pkw für Vertrieb, Marketing und After Sales, erklärt: „Die positive Resonanz zeigt uns, dass viele Kunden bereit sind für die E-Mobilität. Wer jetzt zu den Ersten gehören will, die einen ID.3 fahren, sollte nicht mehr zu lange mit der Registrierung warten. Die Zahl der Pre-Booker steigt zügig weiter.“

Auch Interessant
Elektroauto-News
Renaults weltweiter E-Auto-Absatz hat im ersten Halbjahr um über 40 Prozent zugelegt.mehr
Focus Online und Bähr & Fess Forecasts haben die aktuelle "Restwertriesen" präsentiert.mehr