VW zahlt bis zu 10.000 Euro für alte Diesel

08.08.2017 - 12:30 Uhr von Lukas Lauterbach
08.08.2017

Volkswagen will Besitzern alter Diesel-Fahrzeuge bis zu 10.000 Euro „Umtauschprämie“ zahlen – wenn das neue Auto ein VW wird. Außerdem bietet VW eine "Zukunftsprämie" für Kunden, die auf ein Elektroauto umsteigen. Den elektrischen e-Golf gibt es 11.760 Euro günstiger.

Beim Tausch gegen einen alten Diesel bietet VW für den den e-Golf eine Förderung von insgesamt 11.760 Euro an.
Bild 1 von 7

Beim Tausch gegen einen alten Diesel bietet VW für den den e-Golf eine Förderung von insgesamt 11.760 Euro an.

© Volkswagen

VW hat eine Aktion gestartet, bei der für alte Diesel-Autos mit der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 eine Prämie von bis zu 10.000 Euro gezahlt werden soll. Dabei ist egal, von welchem Hersteller das in Zahlung gegebene Fahrzeug ist. Einzige Voraussetzung ist, dass der nächste Wagen ein VW ist. Die Höhe der Prämie ist gestaffelt und abhängig davon, für welches Neufahrzeug sich der Umtauschwillige entscheidet:

ModellUmweltprämie brutto
up!2.000 Euro
Polo3.000 Euro
Golf5.000 Euro
Touran6.000 Euro
Passat8.000 Euro
Touareg10.000 Euro

Zusätzlich bietet Volkswagen eine sogenannte "Zukunftsprämie" zwischen 1.000 und 2.380 Euro

AntriebsartZukunftsprämie brutto
Erdgas1.000 Euro
Hybrid (GTE)1.785 Euro
Elektro2.380 Euro

"Für einen neuen Golf erhalten unsere Kunden eine Umweltprämie von 5.000 Euro. Wenn unsere Kunden sich für einen e-Golf entscheiden, kommen weitere 2.380 Euro Volkswagen Zukunftsprämie hinzu. Damit verdoppeln wir den Herstelleranteil des bereits bestehenden staatlichen Förderprogramms ‚Umweltbonus‘, aus dem der Kunde weitere 4.380 Euro bekommt. In Summe liegt die Förderung für einen e-Golf damit bei 11.760 Euro", sagt Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing bei VW Deutschland. 

Die beiden Volkswagen Prämien – Umweltprämie und Zukunftsprämie – gelten befristet bis zum 31. Dezember 2017.

Auch BMW zahlt für alte Diesel extra

Der Münchner Autohersteller BMW hatte kürzlich ein ähnliches Programm verkündet, bei dem Neuwagenkäufer bei Mini oder BMW bis zu 2000 Euro extra für ihren alten Diesel bekommen. Die Hersteller reagieren mit ihren Aktionen auf den „Dieselgipfel“, der von der Politik einberufen worden war um die teils signifikanten Grenzwertüberschreitungen von Dieselautos deutscher Hersteller beim Feinstaub- und Stickoxid-Ausstoß zu thematisieren.

Kommentare
Auch Interessant
Elektroauto-News
Volkswagen präsentiert Antriebe für Lkw und Busse.mehr
Zusätzliche Ladekarten oder Apps werden nicht benötigt.mehr