Car2go: 400 Elektroautos für Paris

16.01.2019 - 12:15 Uhr von S. Brandenburg
16.01.2019

Die französische Hauptstadt wird der vierte europäische Elektroautro-Standort von car2go.

Carsharing boomt. Die Daimler-Tochter car2go hat in Paris einen
neuen Standort mit hunderten Elektroautos eröffnet.
Bild 1 von 1

Carsharing boomt. Die Daimler-Tochter car2go hat in Paris einen neuen Standort mit hunderten Elektroautos eröffnet.

 © Daimler

In Paris hat der Carsharing-Anbieter car2go gestern seinen vierten europäischen Elektro-Standort eröffnet: Der Dienst startet in der französischen Hauptstadt mit 400 rein elektrischen smart EQ fortwo. Das Daimler-Tochterunternehmen hat bereits angekündigt, dass weitere Fahrzeuge noch im laufenden Jahr folgen sollen.

Die vollelektrische Fahrzeugflotte von car2go in Europa umfasst nach Firmenaussage an den vier Standorten – neben Paris gibt es entsprechende Angebote in Amsterdam, Madrid und Stuttgart – 2.100 Elektroautos. An den europäischen E-Standorten habe car2go aktuell rund 430.000 Nutzer, weltweit belaufe sich die Nutzerzahl an den aktuell insgesamt 26 Standorten 3,6 Millionen Menschen. Nach eigener Aussage ist car2go Marktführer beim stationsungebundenen Carsharing.

Breites Netz an Ladestationen

Olivier Reppert, CEO von car2go: „Paris bietet die idealen Voraussetzungen für free-floating Carsharing. Mich freut es, dass wir heute mit einer rein elektrischen Flotte von 400 smart fortwo an den Start gehen. Dadurch ermöglichen wir den Pariserinnen und Parisern sowie den Besuchern der Stadt eine nachhaltige, komfortable und flexible Art, sich in der Stadt fortzubewegen.“

Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die car2go Kunden in Paris die Elektroautos in Paris selbst laden können, dafür stehen ihnen rund 1.100 Ladestationen zur Verfügung. „Ich möchte mich bei der Stadt Paris herzlich für die offene und konstruktive Haltung gegenüber Carsharing-Unternehmen bedanken – vor allem im Hinblick auf die Parkvereinbarung und die Regelung zur Nutzung der Ladeinfrastruktur“, erklärte Reppert.

Auch Interessant
Elektroauto-News
BMW Group gibt Einblicke in Forschungs- und Innovationszentrum.mehr
Akzeptanz für Elektroautos ist hoch, konkrete Kaufpläne aber deutlich geringer.mehr