Hyundai und Kia verdoppeln E-Absatz

11.12.2018 - 12:30 Uhr von S. Brandenburg
11.12.2018

Während der Hybridabsatz von Hyundai und Kia zurückging, haben Elektroautos stark zugelegt.

Der Hyundai Ioniq Elektro.
Bild 1 von 1

Der Hyundai Ioniq Elektro.

 © Hyundai

Die beiden zur Hyundai Motor Group gehörenden Automarken Hyundai und Kia haben einem Medienbericht zufolge ihren Elektroauto-Absatz im laufenden Jahr mehr als verdoppelt. Rein batteriebetriebene Fahrzeuge sind bei den südkoreanischen Autoherstellern die alternative Antriebsart, die am stärksten wächst.

Dem Bericht zufolge haben Hyundai und Kia von Januar bis einschließlich November 2018 genau 257.661 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben abgesetzt, das sind zehn Prozent mehr als im entsprechenden Zeitraum 2017. Darunter befanden sich 52.370 vollelektrische Fahrzeuge, die ein Plus von 112,4 Prozent verbuchen konnten.

Rund 40m Prozent mehr Brennstoffzellenfahrzeuge

Die 25.967 abgesetzten Plug-in-Hybride bedeuten ein Plus von 51,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, auch der Absatz von Brennstoffzellenautos legte um 42,5 Prozent auf 798 Fahrzeuge zu. Im Bereich Hybridfahrzeuge mussten Kia und Hyundai jedoch einen Rückgang verzeichnen, die 178.726 in den ersten 11 Monaten des laufenden Jahres abgesetzten Hybride bedeuten ein Minus von 7,1 Prozent im Vergleich zu 2017.

Auch Interessant
Elektroauto-News
In der Daimler-Chefetage könnte in den kommenden Monaten die Zukunft der Marke smart entschieden werden.mehr
Eine Studie hat das Diesel-Einsparpotenzial von Elektrobussen untersucht.mehr