Peugeot kündigt Plug-in-Hybride für 2019 an

25.09.2018 - 14:30 Uhr von S. Brandenburg
25.09.2018

Peugeot bietet ab kommendem Jahr Plug-in-Hybridantriebe für einige Modelle an.

Ein Peugeot 508 PHEV an einer Ladestation.
Bild 1 von 1

Ein Peugeot 508 PHEV an einer Ladestation.

 © Peugeot

Während sich Peugeot im Bereich reine Elektroautos noch zurückhält, sieht das für Plug-in-Hybride anders aus. Ab Herbst 2019 will die französische Löwenmarke für die Limousine 508 und den Kombi 508 SW sowie den SUV Peugeot 3008 Plug-in-Hybridvarianten auflegen.

Mit dem Vorderradantrieb HYBRID und dem Allradantrieb HYBRID4 will Peugeot zwei Motorisierungen für seine Plug-ins anbieten, die 225 bzw. 300 PS leisten. An Bord ist der 1,6 l PureTech-Benzinmotor, der mit einem Starter-Generator und einer speziellen Kühlluftzufuhr an die Anforderungen der Hybrid-Technologie angepasst wurde.

50 Kilometer elektrische Reichweite

Standardmäßig ist der Zero Emission-Modus (ZEV) eingestellt, in dem rein elektrisch bis zu 125 km/h gefahren werden kann. Der 11,8 kWh Lithium-Ionen-Akku der Vorderradantrieb-Version und der 13,2 kWh Akku der Allradversion ermöglichen den PHEVs laut Peugeot eine rein elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern nach dem neuen WLTP-Standard. Die Batterien sind unter der zweiten Sitzreihe montiert, sodass es keine Einschränkungen beim Kofferraumvolumen geben soll.

Praktisch sind die Ladestecker der E-Modelle, die mit Kontrollleuchten ausgestattet sind, sodass der Nutzer auf einen Blick den Ladestand ablesen kann. Die Ladezeit beträgt laut Peugeot an einer Haushaltssteckdose (3,3 kW-Ladeleistung, 8A) rund 7 Stunden, während sie sich auf vier Stunden verkürzt, wenn mit 14A bei 3,3 kW-Ladeleistung geladen wird. An einer Wallbox kann mit 6,6 kW (32A) der Akku in eineinhalb Stunden aufgeladen werden – allerdings handelt es sich hierbei um eine kostenpflichtige Zusatzoption.

Auch Interessant
Elektroauto-News
Der Hersteller von Elektrotransportern, die StreetScooter GmbH aus Aachen, hat nun auch für sein Basismodell WORK die ...mehr
In einem Jahr soll es soweit sein, dass die ersten Fahrzeuge des neuen vollelektrischen ID. von Volkswagen vom Band ...mehr